ÜBER DAS PSORIASISCAMP

Du hast Schuppenflechte und viele Fragen zu Alltag, Ernährung, Sport oder Beruf? Du fühlst dich mit der Erkrankung allein gelassen? Du lebst erst seit Kurzem oder schon viele Jahre mit Schuppenflechte und hast einiges zu erzählen?

Dann bist du hier genau richtig! Wir haben eine Veranstaltung speziell für Dich: das PsoriasisCamp!

Das PsoriasisCamp ist ein Barcamp und kurz gesagt ein Forum, bei dem du die Möglichkeit hast, selbst etwas zu entwickeln, dich auszutauschen – und die Themen dafür kannst du selbst mitbringen und festlegen. Aber warum ein Barcamp zum Thema Psoriasis? Schuppenflechte hat viele Gesichter. Rund 2 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Psoriasis. Obwohl die Hautkrankheit nicht ansteckend ist, werden viele Betroffene noch immer ausgegrenzt und stigmatisiert. Mit dieser Veranstaltung wollen wir gemeinsam mit Julius Brink, Beachvolleyball-Olympiasieger und selbst Psoriatiker, dir und anderen Mut machen, offen mit Schuppenflechte umzugehen und Mitmenschen auf diese Krankheit aufmerksam zu machen. Unser PsoriasisCamp bietet dir und der großen Community an Menschen mit Schuppenflechte eine tolle Möglichkeit, euer Wissen zu teilen und eure Erfahrungen auszutauschen.

Das PsoriasisCamp findet am Samstag, 26. Januar 2019, in Köln statt – initiiert von Novartis.

Eingeladen sind Menschen, die mit Psoriasis leben, Angehörige sowie alle Interessierten, die sich mit Gleichgesinnten über die Erkrankung austauschen möchten.


HIER DIE ERSTEN DETAILS & LOCATION:

Ort

Jugendherberge Köln-Riehl

An der Schanz 14

50735 Köln

TERMIN

Samstag, 26. Januar 2019

9.00 bis 18.00 Uhr

Hashtag: #psocamp19


Die Teilnahme ist kostenlos (maximal 100 Teilnehmer), für Verpflegung ist gesorgt.
Melde dich hier für das PsoriasisCamp an und komm vorbei!


WIE LÄUFT DAS PSORIASISCAMP AB?

Das PsoriasisCamp ist ein Barcamp. Aber keine Sorge, Moderatorin Anne Seubert erklärt es am Morgen nochmal ganz genau, was es mit einem Barcamp auf sich hat und welche Regeln zu beachten sind.

Nach einer Begrüßung durch Christine Sick und Moderatorin Anne Seubert geht's in die Vorstellungsrunde. Alle Teilnehmer stellen sich dabei mit ihrem Namen und in drei Schlagworten vor. Danach ist das Eis gebrochen und alle haben schon aktiv am PsoriasisCamp mitgewirkt. Dabei findest du sicher direkt Leute, die sich für die gleichen Themen interessieren wie du. Im Anschluss wird das noch leere Programm mit euren Themen- und Session-Vorschlägen gefüllt.

Jeder, der eine Session-Idee mitgebracht hat, stellt diese kurz vor und bekommt Feedback. Dabei kannst du sowohl eigenes Wissen teilen oder aber auch ein Thema oder eine Fragestellung zur Diskussion stellen. Egal ob Workshops, Vorträge oder Diskussionsrunden, deinen Formatideen sind keine Grenzen gesetzt!


Die erste Regel für Barcamps ist übrigens: Rede, twittere, poste und blogge über das Barcamp und das gilt natürlich auch für das PsoriasisCamp. So kannst du die Einladung mit allen teilen, die du beim PsoriasisCamp dabeihaben möchtest: Ob mit deiner Familie und Freunden, die sich für Schuppenflechte interessieren, mit anderen Patienten, deinem Arzt und allen, die sonst noch interessiert sind.

Mittels des Hashtags #psocamp19 kannst du vor, während und nach dem PsoriasisCamp deine Erwartungen, Erfahrungen und Erlebnisse teilen und dich austauschen.

Weitere Infos und Regeln findest du unter: Was ist ein Barcamp?


WELCHE THEMEN SIND FÜR EINE SESSION GEEIGNET?

Du möchtest Ernährungstipps, um die Schuppenflechte einzudämmen? Du hast spannende Methoden gegen stressbedingte Schübe und willst darüber sprechen? Du willst demnächst mit Psoriasis auf Reisen gehen und benötigst Tipps? Oder du willst lernen, wie du besser mit kritischen Blicken in der Öffentlichkeit umgehen kannst?

Alle Themen, die sich rund um die Psoriasis drehen, sind als Session-Themen geeignet. Möchtest du dich über deine Erfahrungen austauschen, andere an deinem Wissen teilhaben lassen oder hast ein Thema, das dich beschäftigt? Dann schlage es doch als Thema einer Session vor.

Um ein Thema vorzuschlagen, musst du natürlich keinesfalls Profi in diesem Themengebiet sein. Ein Thema entwickelt sich während einer Session noch. Von einer kleinen Vorbereitung kannst du dagegen profitieren – dir wird klarer, welches Ziel du mit der Session erreichen möchtest. Möchtest du gern einen Erfahrungsaustausch initiieren? Konkrete Lösungsvorschläge? Oder Gleichgesinnte finden, die das Thema gemeinsam weiterverfolgen? Ähnliche Vorschläge können thematisch natürlich auch in einer Session zusammengelegt werden.

Du hast aktuell keine Idee oder bist einfach nur neugierig wie ein Barcamp abläuft? Macht nichts. Dann setz dich in die Sessions und diskutier mit. Schließlich kannst du das PsoriasisCamp auch dazu nutzen, Gleichgesinnte kennenzulernen und dich auszutauschen. Die eine oder andere Frage kommt dann sicherlich ganz von selbst. Zwischen den einzelnen Sessions und beim Mittagessen ist außerdem viel Zeit, mit anderen ins Gespräch zu kommen.


PROGRAMM DES PSORIASISCAMPS

Ab 9.00 UhrEinlass und Registrierung
9.30-10.15 UhrBegrüßung durch das PsoriasisCamp-Team und Vorstellungsrunde
10.15-11.15 UhrSession-Planung
11.15-12.00 UhrSessions
12.15-13.00 UhrSessions
13.00-14.00 UhrMittagspause
14.00-15.00 UhrAktive Pause mit Julius Brink
15.15-16.00 UhrSessions
16.30-17.15 UhrSessions
17.30-18.00 UhrFeedbackrunde und Abschluss

Genauso wichtig wie die Sessions sind die Pausen dazwischen. Hier könnt ihr euch kennenlernen und im kleinen Kreis weiter austauschen und vernetzen. Getränke und kleine Snacks stehen den ganzen Tag über zur Verfügung!


JULIUS BRINKT DICH WEITER

Während des PsoriasisCamps hast du nicht nur die Möglichkeit, dich mit anderen Teilnehmern auszutauschen, sondern auch mit Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink. Auch er hat seit der Pubertät mit Psoriasis zu kämpfen – ein Hindernis ist das für ihn aber nicht. Im Gegenteil: Als ehemaliger Leistungssportler weiß Julius ganz genau, was seinem Körper in Sachen Ernährung und Bewegung guttut, um seine Schuppenflechte in Schach zu halten. Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßiger Sport können die Symptome von Psoriasis positiv beeinflussen. Vor Ort hast du die Möglichkeit, dich mit Julius auszutauschen und ihn mit deinen Fragen zu löchern.