Ratgeber - Welt-Psoriasis-Tag

Welt-Psoriasis-Tag:Warum steht am 29. Oktober die Schuppenflechte im Rampenlicht?

Der Welt-Psoriasis-Tag am 29. Oktober verleiht Menschen mit Schuppenflechte (Psoriasis) eine internationale Stimme - und wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt.

Patienten und Ärzte machen am Welt-Psoriasis-Tag mit Aktionen auf Schuppenflechte aufmerksam, fordern eine bessere medizinische Versorgung und zeigen sich mit allen Betroffenen solidarisch.

Mehr Aufmerksamkeit für eine der schwersten nichtinfektiösen Krankheiten der Welt: Alljährlich am 29. Oktober ist Welt-Psoriasis-Tag. Patienten und Ärzte rund um den Globus fordern eine bessere Versorgung der rund 125 Millionen Betroffenen. Unterstützt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die ihre Mitgliedstaaten aufruft, sich an dem Aktionstag aktiv zu beteiligen.

Laut Patienten-Dachverband International Federation of Psoriasis Associations (IFPA) verleiht der Welt-Psoriasis-Tag den Betroffenen eine internationale Stimme. An jedem 29. Oktober fordern Patienten und Ärzte weltweit mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen, dass sich nationale wie internationale Institutionen stärker mit Schuppenflechte und ihren schwerwiegenden Folgen befassen.

In Deutschland gehören zu den Trägern und Organisatoren des Aktionstags der Deutsche Psoriasis Bund e.V., der Berufsverband der Deutschen Dermatologen, das bundesweite PsoNet und die Deutsche Dermatologische Gesellschaft.

Auch die WHO unterstützt den Welt-Psoriasis-Tag: 2014 verabschiedete die UN-Organisation eine Psoriasis-Resolution, in der sie die Regierungen ihrer 194 Mitgliedstaaten dazu aufruft, aktiv gegen die Diskriminierung von Menschen mit Schuppenflechte zu kämpfen, mehr Aufmerksamkeit auf die Erkrankung zu lenken und dies insbesondere am Welt-Psoriasis-Tag umzusetzen.1,2

Zugleich nahm die WHO Schuppenflechte in die Liste der schwersten nichtinfektiösen Krankheiten der Welt auf - dort wird sie nun neben Krebs, Diabetes, Herz- und Atemwegserkrankungen aufgeführt.

Die IFPA nennt vier offizielle Ziele des Welt-Psoriasis-Tags:3

  • 1. Aufmerksamkeit schaffen - um Menschen mit Schuppenflechte zu zeigen, dass sie nicht allein sind, um über die schweren Folgen der Erkrankung aufzuklären und verbreitete Mythen zu entkräften.
  • 2. Zugang zu wirksamen Therapien verbessern - indem Gesundheitsbehörden, Regierungen und medizinische Institutionen ermutigt werden, den Schuppenflechte-Betroffenen die optimale Therapie zukommen zu lassen.
  • 3. Verständnis erhöhen - durch gezielte Aufklärung von Betroffenen, aber auch der allgemeinen Öffentlichkeit, damit Schuppenflechte gesellschaftlich offener und selbstbewusster thematisiert und diskutiert werden kann.
  • 4. Stärkung der Psoriasis-Community - um eine Plattform zu schaffen, die es Patienten aus allen Teilen der Welt ermöglicht, mit einer Stimme zu sprechen und von Entscheidungsträgern gehört zu werden.

An jedem 29. Oktober finden anlässlich des Welt-Psoriasis-Tags rund um den Globus verschiedenste Aktivitäten statt. Seit 2004 sorgen die Organisatoren und Teilnehmer an diesem Datum dafür, dass Medien aus allen Teilen der Welt über Schuppenflechte berichten.

Quellen: